16. Juni 2017

Es ist mal wieder CSD-Wochenende in Oldenburg. Einer unserer Freunde hat uns seinen Plan bzw. den Bericht vom vorigen Jahr geschickt. Vielleicht sieht Euer Wochenende ja ähnlich aus. Schreibt uns gerne, wie Euer CSD war!

„Aufstehen, so früh und das am Wochenende. Schnell frühstücken und ab in den Zug nach Oldenburg. Puh, geschafft, Zug erreicht, sollte also gegen 11:30 Uhr in Oldenburg ankommen. Der Weg zum Start der Demo ist ja kurz und im Zug gibt es schon einige süße Kerle zum Flirten. Besonders so ein Blondi hat es mir angetan, und er zwinkert mir sogar zu :-) ...

12 Uhr beginnt die Demo in der Bahnhofstraße. Singend und Tanzend durch die Straßen ziehen und dabei viele Freunde treffen. Das Wetter ist gut, die Sonne scheint. 14 Uhr am Stautor-Kreisel mal aus dem Demozug abgeseilt und kurz in der Sauna eingecheckt. Da schon mal das Gepäck abladen und eine Schlafmöglichkeit für die Nacht sichern. Nach 10 Minuten bin ich wieder im Demozug drin und es geht weiter zum Schloßplatz. Nein, ich gebrauch keinen Sekt, Wasser reicht, wobei eine leckere Erdbeerbowle ist auch verlockend. Oh, das Musik-Programm startet… hee, nicht so ganz viel Reden, ich will Spaß! Noch ne Erdbeerbowle?

17:30 Uhr, ich hab wohl etwas viele Erdbeeren gegessen ;-) auf in die Sauna, duschen und ein wenig ausruhen. Füße hoch! Oh, ich bin nicht der einzige, der sich dies gedacht hat... geht hier mehr als nur flirten?

20:30 Uhr: Wieder wach und eine Bratwurst mit Nudel-Salat ist nun genau das Richtige: Die Basis für eine lange Nacht.

21.15 Uhr und ab geht es zum Alhambra. Die 10 Minuten Fußweg schaffe ich auch so, einmal um das Hafenbecken. Männerfabrik ist schon voll im Gange... nur was will ich? Cruisen im Darkroom oder Tanzen oder erstmal nen Kaffee? Im Café kann ich flirten und da ist ja auch der Blondi, mit dem ich schon im Zug geflirtet hatte und der hat sich für Gin-Tonic entschieden. Ich schließe mich an und wir stoßen an... nett am Tresen quatschen und quatschen und fummeln, küssen und sich nen Hatscher rufen lassen und ab in die Sauna in die intime Kabine zu zweit. Sorry Jungs, die Night of the Pride im Molkerei-Klub am Westkreuz habe ich leider nicht mehr für Euch erkundet.“

zuletzt geändert am 16. Jun. 2017   —   Stand der Daten des Szene-Infosystems: 12. Sep. 2017